In disco sex forum sexualität

in disco sex forum sexualität

...

Gay sauna schweinfurt hobby hure lübeck

Kannst du mit deinem Partner offen über Sex reden? Habt ihr schonmal zusammen etwas neues ausprobiert? Macht ihr auch aussergewöhnlichere Dinge, die nicht unbedingt unter "normalen" Sex fallen? Würdest du dich auf einen Dreier in einer festen Beziehung einlassen?

Wenn ja, in welcher Kombination? Wieviel älter und wieviel jünger war dein ältester, bzw. Bist du deinem Partner schonmal untreu gewesen? Wenn ja, war es ein Ausrutscher und gewollt gewesen? Ist es bei diesem einem Seitensprung geblieben?

Würdest du deine Beziehung beenden, wenn dein Partner schlecht im Bett wäre oder ihr deiner Meinung nach zu wenig Sex hättet? Könntest du dir auch eine Beziehung mit jemandem gleichen Geschlechts vorstellen oder hattest du vielleicht schonmal eine? Hattest du schonmal eine Sexbeziehung bzw.

Wenn ja, wieviel insgesamt? War das nur wo du Single warst oder auch mal, während du anderweitig liiert warst? Hast du offener über deine sexuellen Wünsche und Fantasien gesprochen, als du es mit einem festen Partner machen würdest?

Hast du mit deinem Sexpartner schonmal experimentiert und etwas neues ausprobiert, was du mit einem festen Freund nicht machen würdest oder dich nicht getraut hast? Könntest du dir eine Sexbeziehung mit jemandem gleichen Geschlechts vorstellen oder hattest du vielleicht sogar schonmal eine? Wie oft hast du Sex mit deiner Affäre?

Ist aus einer Sexbeziehung bei dir schon einmal etwas festes geworden? Hattest du schonmal einen One-Night-Stand? Wie häufig hast du One-Night-Stands?

Warst du bei One-Night-Stands betrunken oder nüchtern? Bist du schonmal auf einer Party abgeschleppt worden oder hast selbst jemanden abgeschleppt? Wie verhütest du beim ONS? Bläst oder leckst du beim ONS? Würdest du bei einem ONS schlucken oder dich anspritzen lassen? Wo hast du deinen ONS kennengelernt? Zum wem seit ihr gegangen? Ist aus einem ONS schonmal mehr geworden? Sprich eine Affäre oder gar etwas eine feste Beziehung? Hattest du oder könntest du dir vorstellen auch mal einen ONS zu dritt zu haben?

Könntest du dir vorstellen mit jemandem gleichen Geschlechts mal einen ONS zu haben oder hattest du vielleicht sogar schonmal einen? Ich bedanke mich für deine Teilnahme Ich werde versuchen am Ende auch eine Auswertung dieser Umfrage zu erstellen.

Nur weil du es bist Länger gings aber nicht mehr, oder? Beziehung, weil da am meisten Vertrauen vorhanden ist Sex in einer festen Beziehung die Fragen beziehen sich auch auf ehemalige Beziehungen und nicht nur auf die aktuelle: Jüngster 2 Jahre älter, ältester 3 Jahre älter.

Wenn es sich auf Dauer nicht ändern würde denk ich schon. Wenn überhaupt dann eher anspritzen Auf dem Geburtstag von ner Freundin. Auch Kondom und Pille Nur, weil mir langweilig ist Allgemeines: Is schon in Ordnung so Wenn man auf einer Wellenlänge liegt, dafür muss man sich aber schon etwas kennen, daher nicht unbedingt beim ONS Sex in einer festen Beziehung die Fragen beziehen sich auch auf ehemalige Beziehungen und nicht nur auf die aktuelle: Wenn man so die Foren liest, dann ist alles mittlerweile normal Bisher alle nur älter, 5 Jahre Kommt drauf an, eher nicht Seltener als in einer Festen Freundeskreis Sex beim One-Night-Stand: Wenn, dann ja Wenn, dann nein Eher als eine Beziehung jeglicher Art.

In einer festen Beziehung. Leichteres gehen lassen, Vorlieben des Partners kennen Wie lange seit ihr schon zusammen oder wenn du Single bist, wie lange war dann deine längste Beziehung?

Wie viele feste Beziehungen hattest du bisher gehabt? Habt ihr schon mal zusammen etwas neues ausprobiert? Wie viel älter und wie viel jünger war dein ältester, bzw. Bist du deinem Partner schon mal untreu gewesen? Könntest du dir auch eine Beziehung mit jemandem gleichen Geschlechts vorstellen oder hattest du vielleicht schon mal eine? Hattest du schon mal eine Sexbeziehung bzw.

Wenn ja, wie viele insgesamt? Hast du mit deinem Sexpartner schon mal experimentiert und etwas neues ausprobiert, was du mit einem festen Freund nicht machen würdest oder dich nicht getraut hast? Könntest du dir eine Sexbeziehung mit jemandem gleichen Geschlechts vorstellen oder hattest du vielleicht sogar schon-mal eine?

Hattest du schon mal einen One-Night-Stand? Bist du schon mal auf einer Party abgeschleppt worden oder hast selbst jemanden abgeschleppt? Ist aus einem ONS schon mal mehr geworden? Wie viel älter und wieviel jünger war dein ältester, bzw. Das Thema Selbstbefriedigung hat bei mir nie eine Rolle gespielt, ich finde die Vorstellung an meinem eigenen Körper herumzuspielen irgendwie überhaupt nicht reizvoll.

Als ich mit 13 meine Periode bekommen habe, fand ich die Vorstellung , mir einen Tampon einzuführen, nicht gerade schön und als ich es dann probiert habe, hat es auch nicht funktioniert. Es ist, als ob ich wie blockiert wäre. Das letzte Mal hab ich mit 18 erfolglos versucht, mir einen Tampon einzuführen, mit dem Ergebnis, dass ich total frustriert war und mich unnormal gefühlt habe und mich gefragt habe, ob ich irgendwie ein gestörtes Verhältnis zu meinem Körper habe.

Seitdem habe ich es nichtmehr probiert, aus Angst , es könnte wieder nicht klappen. Ich bin "da unten" auch noch nie auf Erkundungstour gegangen und kann mir einfach nicht vorstellen, dass ich Lust dabei empfinden könnte, mich selbst zu befriedigen. Ich habe regelrecht Angst davor, es auszuprobieren, weil ich Angst habe, dabei überhaupt nichts zu fühlen.

Gerade weil man überall hört, dass jeder Selbstbefriedigung macht und dass es auch wichtig ist, dass man sich erstmal selbst erforscht bevor jemand anderes es tut. Seit ich 18 Jahre alt bin, verspüre ich mal mehr und mal weniger einen starken Druck, dass ich doch endlich mal einen Freund finden und Sex haben muss, weil ich doch sonst irgendwas verpasse. Zuerst ging der Druck eher von anderen aus, die manchmal ein paar dumme Sprüche gebracht habe, aber mittlerweile mach ich mir de Druck selber.

Klar kann man sagen, dass ich das alles erst langsam mit einem potentiellen Partner entdecken darf und nicht wie manch andere direkt Sex haben oder sogar durch einen One Night Stand eine Beziehung aufbauen , und das kann ja auch alles ganz schön sein, aber ich habe Angst, dass ich niemals jemandem mit so viel Geduld finden werde.

Ein weiteres Problem ist, dass ich permanent starken Ausfluss habe es ist kein Pilz , hab ich schon vom FA abklären lassen , wodurch ich mich da unten auch nicht so wohl fühle und denke, dass das jemand eklig finden könnte. Ich muss täglich eine Slipeinlage tragen und hab auch das Gefühl, dass es nach ein paar Stunden schon riecht. Dann kommen bei mir Gedanken wie: Wie ihr merkt zieht sich das Wort "Angst" durch den ganzen Beitrag und es geht sehr viel um hypothetische Sachen, die ja noch nichtmal passiert sind.

Dennoch bestimmt das mein Leben sehr, ich habe permanent das Gefühl auf dem Gebiet Sexualität nicht normal zu sein und denke ständig über alles mögliche nach was in meinem Sexualleben noch nicht passiert ist und was noch passieren könnte und das macht mich wahnsinnig.. Ich werde dann teilweise innerlich wütend auf alle anderen, die das alles so gut hinbekommen und darunter leidet dann auch irgendwie meine Beziehungen zu anderen Menschen. Und ich will nicht, dass sich diese Unzufriedenheit noch auf andere Bereich meines Lebens überträgt.

Da ich oft an allem zweifele und teilweise depressive Verstimmungen habe, habe ich vor 2Jahren eine Therapie gemacht, die mir auch geholfen hat. Vorallem habe ich dabei gelernt, mir immer wieder Sätze zu sagen wie "alles ist gut, so wie es ist" und "ich liebe mich selbst, genauso wie ich bin" und das hat mir sehr geholfen.

Läuft bei mir wirklich irgendwas falsch oder ist es normal, dass manche Frauen kein Drang zu Selbstbefriedigung spüren?

Ich frage mich nämlich ständig, ob ich irgendwas bestimmtes unternehmen sollte um die Beziehung zu meinem Körper zu verbessern? Ich kann ja nichtmal genau sagen, was mir solche Angst vor Sex bereitet Es macht mich einfach nur so fertig, dass ich auf dem Gebiet Sexualität gar keine Erfahrung hab und ständig das Gefühl habe, etwas zu verpassen. Mittlerweile habe ich auch überhaupt keine sexuellen Fantasien mehr, da ich das Thema vielleicht aus Selbstschutz?

Sorry für den langen Text, vielleicht habt ihr ja eine Idee, wie ich von diesem Gedankenkarussell runterkommen kann. Ich bin echt verzweifelt.

Von diesem Druck solltest du dich befreien, er überdeckt was wirklich ist und es geht nur darum eine Sache zu erfüllen die andere eben auch so machen.

Vielleicht wäre das Thema auch etwas für eine Therapie, das du lernst so sein zu dürfen wie du bist und dich auch gar nicht festlegen musst. Gerade sind die Dinge so und solange es dir damit gut geht von dem irrationalen Druck mal abgesehen , solange ist auch i.

Akzeptiere dich so wie du bist und wenn du einen netten Typen kennen lernst, dann musst du mit ihm keinen schnellen Sex haben, du kannst bestimmen wie schnell was passiert. Da sind deine Vorstellungen auch etwas einseitig. Am wichtigsten ist aber das du Vertrauen in dich selber bekommst und nicht unter etwas leidest obwohl gar kein Bedürfnis da ist, nur weil du denkst es müsste so sein. Leben und Leben lassen, aber keine Toleranz, der Intoleranz.

Mir hat eine mal erzählt, dass diese Lust erst kommt, wenn sie mit dem Partner kuschelt, und sonst irgendwie nie die Lust verspürt Sex zu haben. Dass du noch nie verliebt warst, deutet aber eher auf eine A- Sexualität hin, oder es könnte auch sein, dass die Hormone nicht richtig funktionieren. Hat man nämlich zu wenig Sexualhormone hat man keine Lust. Auch dass du keine Sexuellen Fantasien hast, weist eigentlich auf ein Hormonelles Problem hin.



in disco sex forum sexualität

In einer festen Beziehung. Leichteres gehen lassen, Vorlieben des Partners kennen Wie lange seit ihr schon zusammen oder wenn du Single bist, wie lange war dann deine längste Beziehung? Wie viele feste Beziehungen hattest du bisher gehabt? Habt ihr schon mal zusammen etwas neues ausprobiert? Wie viel älter und wie viel jünger war dein ältester, bzw. Bist du deinem Partner schon mal untreu gewesen? Könntest du dir auch eine Beziehung mit jemandem gleichen Geschlechts vorstellen oder hattest du vielleicht schon mal eine?

Hattest du schon mal eine Sexbeziehung bzw. Wenn ja, wie viele insgesamt? Hast du mit deinem Sexpartner schon mal experimentiert und etwas neues ausprobiert, was du mit einem festen Freund nicht machen würdest oder dich nicht getraut hast?

Könntest du dir eine Sexbeziehung mit jemandem gleichen Geschlechts vorstellen oder hattest du vielleicht sogar schon-mal eine? Hattest du schon mal einen One-Night-Stand? Bist du schon mal auf einer Party abgeschleppt worden oder hast selbst jemanden abgeschleppt? Ist aus einem ONS schon mal mehr geworden? Wie viel älter und wieviel jünger war dein ältester, bzw. Könntest du dir vorstellen mit jemandem gleichen Geschlechts mal einen ONS zu haben oder hattest du vielleicht sogar schon mal einen?

Wie lange seit ihr schon zusammen 2Jahre 10 Monate oder wenn du Single bist, wielange war dann deine längste Beziehung? Ja er war der erste für mich und ich die erste bei ihm dann macht man alles neue Nein das kann man ja ändern wenns nicht reichen würde Beziehung weniger sex kann ich mir vorstellen.

Ich bin zufrieden Ist Partnerabhängig und alles hat seine Vor- und Nachteile. Am aufregendsten ist wohl der ONS, in der Affäre erlebt man wohl am meisten und in einer Beziehung ist es am schönsten Sex in einer festen Beziehung die Fragen beziehen sich auch auf ehemalige Beziehungen und nicht nur auf die aktuelle: Ja, aber das würde ich jetzt auch mit einem festen Freund machen.

Schlucken nicht, aber anspritzen ist erlaubt. Ja, aber nur abgeschleppt worden. Selbst schleppe ich nicht ab! Schlucken nicht, anspritzen wäre ok. Disco, Party, Urlaub, Festival, Arbeit. Zu ihm, zu mir oder woanders hin Sehr attraktiv, Charme und Flirtlaune. Beides wäre sicher ok.

Joa, unter Umständen würde mich das schonmal reizen Los gehts xD Allgemeines: Den Sex ist nicht so eingefahren wie in einer Beziehung, man kann ihn nicht jeden Tag haben. Allerdings ist man nach einer Zeit eingespielter als bei einem ONS Sex in einer festen Beziehung die Fragen beziehen sich auch auf ehemalige Beziehungen und nicht nur auf die aktuelle: Hier die Antworten für dich Allgemeines: In einer festen Beziehung weil man sich liebt und vertraut.

Jüngster 7 Jahre älter, Ältester 12 Jahre älter. Hatte mit meinem jetzigen Freund erst nur ne Affäre. Gleichaltrig und 12 Jahre älter. Die Frage ist mir zu unspezifisch. Wo "man" den besten Sex hat, kann ich unmöglich beantworten. Leider wird nicht nach "meinem" besten Sex gefragt Nein, dazu gehört wohl auch eine gehörige Portion Oberflächlichkeit Kondom - immer Hihi, ja hab schon mal jemanden abgeschleppt Party, Arbeit und im Netz Weiss nicht, irgendwie springt dann ein Funke über Mann, Frau, Mann Dann will ich mal ehrlich sein Allgemeines: Beziehung, aber einmalige sache one-night kann mal spannend sein.

Oktober um Ich bedanke mich für deine Teilnahme Ich werde versuchen am Ende auch eine Auswertung dieser Umfrage zu erstellen Sexualität. Eher als eine Beziehung jeglicher Art Gefällt mir. Juli um Juli um 0: April um Beliebte Diskussionen Wie oft habt ihr "richtigen" Sex? Das machen die ehemaligen Darsteller heute. Diese Prinzen sind noch zu haben! Diese Promis sind auch ungeschminkt wunderhübsch. Schwanger werden mit Was du wissen solltest.

So stehen eure Sterne. Diese Lebensmittel haben maximal 50 Kalorien! Wie gut kennst du deinen Körper wirklich? Dann war da dieser Typ, ein paar Monate älter als ich, mit dem ich 2 oder 3 Mal vorher ein bisschen rumgemacht habe d. Mehr lief da nicht! Und das auch nur wenn wir beide angetrunken waren. Ich fand den echt ganz nett und er hat sich, als wir 1 oder 2 Mal in der Woche etwas unternommen haben mit einer Freundin und noch einem Kumpel erkundigt, ob ich auch dabei bin und solche Dinge halt.

Meine Freundin meinte dann immer zu mir, dass er es echt ernst meinen würde mit mir so wie er sich verhält. Als er nüchtern war hat er aber kaum geredet. Und auch sonst hatten wir nicht so viel Kontakt als würde er auf mich stehen. Ich bin leider eine gutmütige Person und bin dann mit ihm mitgefahren.

Ich hab das schon öfters gemacht - zwei Mal - und hab damit nie schlechte Erfahrungen gemacht. Es ist nie irgendwas gelaufen! Trotzdem hab ich mir abgewöhnt bei anderen zu übernachten, um schlechten Dingen gar keine Chance zu geben, passieren zu können.

Auf dem Weg zum Taxi hab ich ihm dann erzählt dass ich noch Jungfrau bin und mit ihm auf keinen Fall Sex haben will und nur schlafen will, weil ich so betrunken und müde war! Er hat dem zugestimmt und meinte dass er warten kann mit Sex und dass er mich total verstehen kann, weil er das bei seiner Ex auch schon so kannte.

Das hat mich dann noch zusätzlich beruhigt. Sonst war er ja eigentlich auch immer ehrlich. Als wir dann bei ihm zuhause angekommen sind hab ich dann ein Shirt von ihm angezogen weil ich ein Kleid anhatte. Meine Strumpfhose hab ich angelassen.

Ab da an fangen meine Erinnerungen wieder an brüchig zu werden. Dann ist er immer wieder mit seiner Hand an und in meine Strumpfhose gegangen. Ich habe versucht seine Hand wegzuschieben. Natürlich ist mir das nicht mehr gelungen. Das nächste an das ich mich wieder klar erinnern kann ist, dass ich was trinken wollte — Wasser oder so - und er mir Bier gebracht hat. Ich glaube das hab ich dann auch noch getrunkne.

Die nächsten Bilder in meinem Kopf zeigen mich auf einmal nackt auf dem Bett liegend nur noch mit meiner Unterwäsche an, die er mir dann auch noch ausgezogen hat.

Danach lag er dann über mir und fragte mich ob ich das auch will. Aber ich hab immer wieder gesagt, dass ich Angst habe! Daraufhin wollte er mich immer beruhigen und meinte, dass ich keine Angst haben muss. Dann ist er in mich eingedrungen und ich hatte sehr starke Schmerzen. Ich hab das auch deutlich gezeigt aber er hat immer weitergemacht. Er war weder zärtlich noch irgendwie Gefühlvoll oder vorsichtig - Rücksichtslos passt vielleicht am besten. Nachdem ich es ein paar Minuten ertragen musste, hat er dann endlich aufgehört.

Nicht aus Rücksicht sondern weil er einfach keinen mehr hoch bekommen hat. Dann meinte er, ich sollte mal was für ihn tun, was ich dann auch tat. Mir war alles verdammt egal, ich hatte solche Schmerzen. Ich hab das aber nicht lange gemacht. Danach wollte er mich dann immer Fingern und ist mit seiner Hand — ich hab mir in der Zwischenzeit eine kurze Sporthose von ihm angezogen - in meine Hose gegangen und hat mir vollkommen grob seine Finger raus und rein geschoben als wäre ich ein Kissen in das immer mehr und mehr Füllung gestopft werden müsste.

Ab dann hab ich wieder einen Filmriss, was wohl an dem Bier liegen müsste. Dann ging die schmerzhafte Prozedur wieder von vorne los. Als ich dann am nächsten Morgen aufgewacht bin hab ich total gezittert und konnte das gar nicht so richtig realisieren was passiert ist.

Dann fing er wieder an mit seinen Fingern in meine Hose zu gehen. Ich hab seinen Hand immer wieder weggezogen und versucht wegzudrücken. Das ist mir aber auch nicht gelungen, weil er einfach viel stärker und auch kräftiger gebaut ist als ich es bin. Dann hat er mich zum Bahnhof gebracht und ich bin in kurzer Hose mit Fahrrad zu meinem 8km entfernten zuhause gefahren. Schon als er weg war hab ich angefangen zu weinen. Ich hab mich so benutzt, ekelig und dumm gefühlt.

Gemeldet hat er sich danach nur noch um seine Kleidung zurückzubekommen. Am vergangenen Samstag war ich wieder kurz in dieser Disco. Er war auch da und schreibt mir eine sms dass ich zu ihm kommen sollte.

Der stand 3m neben mir. Als er dann endlich gefahren ist und wohl zuhause war hat er mir eine sms geschickt in der stand: Ich habe mit meinen Freundinnen darüber gesprochen und die sehen das alles gar nicht so dramatisch. Vielleicht übertreibe ich auch?! Immerhin bin ich 19, fast Aber ich merke wie ich vor mir selbst weglaufe.

Ich komm nicht mehr klar, wenn ich alleine bin. Ich bin fast jeden Abend in der Woche weg, obwohl ich den nächsten Tag zur Schule muss - nur um nicht allein zu sein, weil ich es einfach nicht ertrage. Anfangs hab ich mich jeden Tag bis zum geht nicht mehr mit Essen vollgestopft und hab es teilweise wieder erbrochen. In den letzten Tagen kann ich aber einfach nichts mehr essen.

...

Es ist, als ob ich wie blockiert wäre. Das letzte Mal hab ich mit 18 erfolglos versucht, mir einen Tampon einzuführen, mit dem Ergebnis, dass ich total frustriert war und mich unnormal gefühlt habe und mich gefragt habe, ob ich irgendwie ein gestörtes Verhältnis zu meinem Körper habe. Seitdem habe ich es nichtmehr probiert, aus Angst , es könnte wieder nicht klappen. Ich bin "da unten" auch noch nie auf Erkundungstour gegangen und kann mir einfach nicht vorstellen, dass ich Lust dabei empfinden könnte, mich selbst zu befriedigen.

Ich habe regelrecht Angst davor, es auszuprobieren, weil ich Angst habe, dabei überhaupt nichts zu fühlen. Gerade weil man überall hört, dass jeder Selbstbefriedigung macht und dass es auch wichtig ist, dass man sich erstmal selbst erforscht bevor jemand anderes es tut.

Seit ich 18 Jahre alt bin, verspüre ich mal mehr und mal weniger einen starken Druck, dass ich doch endlich mal einen Freund finden und Sex haben muss, weil ich doch sonst irgendwas verpasse. Zuerst ging der Druck eher von anderen aus, die manchmal ein paar dumme Sprüche gebracht habe, aber mittlerweile mach ich mir de Druck selber.

Klar kann man sagen, dass ich das alles erst langsam mit einem potentiellen Partner entdecken darf und nicht wie manch andere direkt Sex haben oder sogar durch einen One Night Stand eine Beziehung aufbauen , und das kann ja auch alles ganz schön sein, aber ich habe Angst, dass ich niemals jemandem mit so viel Geduld finden werde.

Ein weiteres Problem ist, dass ich permanent starken Ausfluss habe es ist kein Pilz , hab ich schon vom FA abklären lassen , wodurch ich mich da unten auch nicht so wohl fühle und denke, dass das jemand eklig finden könnte. Ich muss täglich eine Slipeinlage tragen und hab auch das Gefühl, dass es nach ein paar Stunden schon riecht.

Dann kommen bei mir Gedanken wie: Wie ihr merkt zieht sich das Wort "Angst" durch den ganzen Beitrag und es geht sehr viel um hypothetische Sachen, die ja noch nichtmal passiert sind. Dennoch bestimmt das mein Leben sehr, ich habe permanent das Gefühl auf dem Gebiet Sexualität nicht normal zu sein und denke ständig über alles mögliche nach was in meinem Sexualleben noch nicht passiert ist und was noch passieren könnte und das macht mich wahnsinnig..

Ich werde dann teilweise innerlich wütend auf alle anderen, die das alles so gut hinbekommen und darunter leidet dann auch irgendwie meine Beziehungen zu anderen Menschen. Und ich will nicht, dass sich diese Unzufriedenheit noch auf andere Bereich meines Lebens überträgt.

Da ich oft an allem zweifele und teilweise depressive Verstimmungen habe, habe ich vor 2Jahren eine Therapie gemacht, die mir auch geholfen hat. Vorallem habe ich dabei gelernt, mir immer wieder Sätze zu sagen wie "alles ist gut, so wie es ist" und "ich liebe mich selbst, genauso wie ich bin" und das hat mir sehr geholfen.

Läuft bei mir wirklich irgendwas falsch oder ist es normal, dass manche Frauen kein Drang zu Selbstbefriedigung spüren? Ich frage mich nämlich ständig, ob ich irgendwas bestimmtes unternehmen sollte um die Beziehung zu meinem Körper zu verbessern?

Ich kann ja nichtmal genau sagen, was mir solche Angst vor Sex bereitet Es macht mich einfach nur so fertig, dass ich auf dem Gebiet Sexualität gar keine Erfahrung hab und ständig das Gefühl habe, etwas zu verpassen. Mittlerweile habe ich auch überhaupt keine sexuellen Fantasien mehr, da ich das Thema vielleicht aus Selbstschutz?

Sorry für den langen Text, vielleicht habt ihr ja eine Idee, wie ich von diesem Gedankenkarussell runterkommen kann. Ich bin echt verzweifelt. Von diesem Druck solltest du dich befreien, er überdeckt was wirklich ist und es geht nur darum eine Sache zu erfüllen die andere eben auch so machen. Vielleicht wäre das Thema auch etwas für eine Therapie, das du lernst so sein zu dürfen wie du bist und dich auch gar nicht festlegen musst. Gerade sind die Dinge so und solange es dir damit gut geht von dem irrationalen Druck mal abgesehen , solange ist auch i.

Akzeptiere dich so wie du bist und wenn du einen netten Typen kennen lernst, dann musst du mit ihm keinen schnellen Sex haben, du kannst bestimmen wie schnell was passiert. Da sind deine Vorstellungen auch etwas einseitig. Am wichtigsten ist aber das du Vertrauen in dich selber bekommst und nicht unter etwas leidest obwohl gar kein Bedürfnis da ist, nur weil du denkst es müsste so sein.

Leben und Leben lassen, aber keine Toleranz, der Intoleranz. Mir hat eine mal erzählt, dass diese Lust erst kommt, wenn sie mit dem Partner kuschelt, und sonst irgendwie nie die Lust verspürt Sex zu haben. Dass du noch nie verliebt warst, deutet aber eher auf eine A- Sexualität hin, oder es könnte auch sein, dass die Hormone nicht richtig funktionieren. Hat man nämlich zu wenig Sexualhormone hat man keine Lust. Auch dass du keine Sexuellen Fantasien hast, weist eigentlich auf ein Hormonelles Problem hin.

Denn soweit ich weiss, haben A-Sexuelle schon Fantasien über Sex, manche befriedigen sich auch selber, sie haben bloss nicht den Drang, Sexualität mit einem anderen Menschen auszuleben. Da es dich belastet, würde ich mal zum Frauenarzt gehen, wenn du da nicht schon warst, und ihm dass so erzählen.

Ich hab seinen Hand immer wieder weggezogen und versucht wegzudrücken. Das ist mir aber auch nicht gelungen, weil er einfach viel stärker und auch kräftiger gebaut ist als ich es bin. Dann hat er mich zum Bahnhof gebracht und ich bin in kurzer Hose mit Fahrrad zu meinem 8km entfernten zuhause gefahren. Schon als er weg war hab ich angefangen zu weinen.

Ich hab mich so benutzt, ekelig und dumm gefühlt. Gemeldet hat er sich danach nur noch um seine Kleidung zurückzubekommen. Am vergangenen Samstag war ich wieder kurz in dieser Disco. Er war auch da und schreibt mir eine sms dass ich zu ihm kommen sollte.

Der stand 3m neben mir. Als er dann endlich gefahren ist und wohl zuhause war hat er mir eine sms geschickt in der stand: Ich habe mit meinen Freundinnen darüber gesprochen und die sehen das alles gar nicht so dramatisch. Vielleicht übertreibe ich auch?! Immerhin bin ich 19, fast Aber ich merke wie ich vor mir selbst weglaufe. Ich komm nicht mehr klar, wenn ich alleine bin. Ich bin fast jeden Abend in der Woche weg, obwohl ich den nächsten Tag zur Schule muss - nur um nicht allein zu sein, weil ich es einfach nicht ertrage.

Anfangs hab ich mich jeden Tag bis zum geht nicht mehr mit Essen vollgestopft und hab es teilweise wieder erbrochen. In den letzten Tagen kann ich aber einfach nichts mehr essen. Ich will das einfach nicht. Nach dem Essen wird mir einfach immer so schlecht. Ich hab einfach das Gefühl benutzt worden zu sein, weil ich einfach so betrunken und wehrlos war. Genau wie ein Objekt. Aber eigentlich habe ich ja auch selbst Schuld. Für den Beitrag dankt: Betrunken ungewollt Sex - Erstes Mal Du bist nicht selbst schuld..

Dass du betrunken und leichtsinnig warst ist keine Entschuldigung für sein Verhalten. Er hat dich ganz bewusst gefügig gemacht und ignoriert, dass du es nicht willst. Das was er dir angetan hat ist auch nicht weniger eine Vergewaltigung als ein Übergriff mit körperlicher Gewalt.

Du solltest dir professionelle Hilfe suchen. Bei einer Beratungsstelle, einem Psychologen oder deinem Hausarzt. Wenn du Pech hast wird dich die Erfahrung nicht loslassen und möglicherweise noch sehr lange Zeit belasten. Und lass dich vor allem untersuchen wenn du das noch nicht getan hast.. Geändert von wush Betrunken ungewollt Sex - Erstes Mal Ich würde ebenfalls sagen: Höre auf die einzureden, dass es deine Schuld wäre.

Er hat deine Situation ausgenutzt und denkt wohl, wenn Frauen nein sagen, in Wirklichkeit ja meinen, besonders wenn sie betrunken sind. Ich würde für dir für die Zukunft einfach empfehlen, wenn du mit Freundinnen weg gehst, entweder weniger zu trinken oder aber deinen Freundinnen zu sagen, dass sie dich im Auge behalten sollen, falls wieder so ein Kerl kommt und deine Situation ausnutzen möchte. Betrunken ungewollt Sex - Erstes Mal Gibt es 2 wege, du brauchst professionelle hielfe z.

B Arzt, Polizei u. Oder du muss alles vegessen! Es ist unglücklich gelaufen, du hattest zu wenig Erfahrung, um abschätzen zu können, wie der Alkohol sich enthemmend auswirken kann.

Enthemmend auch im Sinn von Vertrauensseligkeit. Mangelnde Erfahrung hat nichts mit Schuld zu tun. Er hat dich nicht vergewaltigt. Er ist vielleicht ein grobmotorischer Vollidiot, aber kein Vergewaltiger. Aber er hat dich nicht vergewaltigt! Er hat dich nicht verletzt! Du bist auf unschöne Art entjungfert worden, das ist traurig, aber keine Katastrophe.

Ich rate dir, dich an eine Beratungsstelle zu wenden, mit erfahrenen Frauen zu sprechen und deine Gefühle zu klären. Du warst nicht bereit, mit diesem Mann zu schlafen. Und du hattest durch den Alkohol weder die Kraft noch genug klaren Kopf, um deine Grenzen zu wahren und durchzusetzen. Wirklich sehr unglücklich gelaufen. Alles Gute für dich.

Für den Beitrag danken: Betrunken Sex gehabt - Erstes mal schwanger? Von Gast im Forum Sexualität. Betrunken un gewollten Sex Von orchide im Forum Sexualität. Betrunken und schneiden Von seele28 im Forum Ich.




Strafbock latex fetisch geschichten

  • Swiners party erotik gigant
  • 195
  • In disco sex forum sexualität